Presse

Pressestimmen

Pressekontakt

Regina Marszalkowski-Wulf
+ 49 (0) 531 58 000 58
regina.wulf@aicon.de

 

 

Pressestimmen

Stabilisatoren in Fahrwerken effizient vermessen und herstellen

Der Stabilisator ist entscheidend für Sicherheit und Komfort des Fahrzeugs. Daher ist bei der Herstellung der Teile Maßhaltigkeit das A und O. Eine zuverlässige Qualitätskontrolle ist bereits im Fertigungsprozess unverzichtbar. Hier setzt das Draht- und Rohrmesssystem TubeInspect von AICON an.

Den ganzen Artikel finden Sie hier!
Stabilisatoren in Fahrwerken effizient vermessen und herstellen (PDF 154 KB)

3D Qualitätsprüfung von Vollformmodellen aus EPS

Gießformen für Zylindergehäuse, Motorenblöcke, Nockenwellen, Werkzeugstücke und vieles mehr – die vielseitig einsetzbaren Herstellungsmethoden der modernen Gießereitechnik sind aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Vollformgießen ist ein häufig verwendetes Verfahren zur Produktion dieser Leichtmetallgussteile wie auch von Eisen- und Stahlgusskomponenten. Bei der Firma Modellbau Klaus Mestel aus Stockach kommt zur Qualitätssicherung der 3D Scanner NaviScan der AICON 3D Systems GmbH, Braunschweig, zum Einsatz.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel!
3D Qualitätsprüfung von Vollformmodellen aus EPS (PDF 1,6 MB)

Winkelmessung im Takt der Linie

Ein Automobilzulieferer misst im Takt der Linie den Sturzwinkel zwischen Stoßdämpfer und Bremsscheibe mit einem optischen 3D-Koordinatenmessgerät. Dieses lässt sich dank Baukastenprinzip für neue Messaufgaben erweitern.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier!
Winkelmessung im Takt der Linie (PDF 146 KB)

Procam und MoveInspect DPS optimieren bei Continental die Messprozesse

Bereits seit 2006 setzt Continental das Procam System von AICON für die schnelle und einfache Fahrzeugvermessung vor und nach Crash-Tests sowie zur statischen Deformationsanalyse ein. Außerdem arbeitet das Team seit drei Jahren mit MoveInspect DPS zur 3D-Dummy-Positionierung inline.

Den kompletten Artikel finden Sie hier!
Perfekt positionierte Crashtest-Dummys (PDF 206 KB)

Vor und nach dem Crash

Strategische Planung, Designphase, Konstruktion, Produktionsplanung, Vorserie – in der Entwicklung neuer Fahrzeuge sind in allen Phasen hohe Qualitätsstandards unabdingbar. In vielen Bereichen wird bereits optische 3D-Messtechnik eingesetzt, so auch im Crashversuch. Für derartige Anwendungen im Bereich Fahrzeugsicherheit wurde jetzt mit PartInspect XL ein Baukastensystem entwickelt. Es lässt sich für verschiedenste Anwendungen konfigurieren und ermöglicht z.B. die automatisierte 3D-Vermessung eines kompletten Fahrzeugs.

Hier finden Sie den ganzen Artikel!
Vor und nach dem Crash (PDF 151 KB)

Rundum sorglos

Erweiterte Messoptionen, neue Möglichkeiten der Datengenerierung, überarbeitetes Bedienkonzept – mit der neuen Version der Softwareplattform BendingStudio bietet AICON 3D Systems viele neue Features zur Erleichterung der Biegeteilfertigung.

Hier finden Sie den kompletten Artikel!
Rundum sorglos (PDF 229 KB)

Räder auf dem Prüfstand

Warum AICON 3D Systems ihr WheelWatch-System mit Hochgeschwindigkeitskameras von Mikrotron ausstattet

Die AICON 3D Systems GmbH bietet kamerabasierte 3D Messsysteme an. Mit WheelWatch stellt das Unternehmen nun eine einfache Lösung zur hochgenauen 6D-Erfassung von Radbewegungen vor. Das Kernstück dieses Systems ist die Hochgeschwindigkeitskamera EoSens von Mikrotron.

Lesen Sie den vollständigen Artikel!
Räder auf dem Prüfstand (PDF 285 KB)

Große Rohre in 3D vermessen

Rohre mit bis zu 2500 mm Durchmesser und 6 m Länge zu vermessen, ist für viele Betriebe eine Herausforderung. AICON bietet hierzu eine wirtschaftliche Lösung. Das Messgerät „Move-Inspect HR|XR“ kombiniert mit dem kabellosen Taster „MI.Probe“ und der Software „Bending-Studio“ arbeitet präzise und stabil inmitten der Fertigung.

Lesen Sie den gesamten Artikel!
Große Rohre in 3D vermessen (PDF 1,1 MB)

Schnellere Design- und Entwicklungsprozesse

Messergebnisse auf dem Objekt sichtbar machen. Das funktioniert mit einem Weißlicht-Scanner, der die Scandaten mit dem hinterlegten CAD-Modell abgleicht. Der Anwender, etwa aus dem Werkzeug- und Formenbau, erkennt sofort, an welchen Stellen er seinen Prototyp verbessern muss – und zwar auch in welche Richtung und in welchem Maß. Ein Scanvorgang dauert etwa eine Sekunde. Zudem ist das Gerät robust genug für raue Produktionsumgebungen.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Schnellere Design- und Entwicklungsprozesse (PDF 246 KB)

High-Tech trifft Mona Lisa

Ein wenig versteckt neben Tierheim und Ölper See liegt das Braunschweiger Unternehmen, das mit seinen Produkten den Markt der optischen Messtechnologien revolutioniert hat. Mit einem erwarteten Jahresumsatz von 20 Millionen Euro gehört AICON zu den Global Playern der Branche – dabei hat alles ganz klein angefangen: Als Spin-off aus der Volkswagen-Konzernforschung und einem Institut der TU Braunschweig gründeten Werner Bösemann und Carl-Thomas Schneider das Unternehmen im Jahr 1990.

Lesen Sie den kompletten Artikel!
High-Tech trifft Mona Lisa! (PDF 174 KB)

Zuverlässig und präzise

Je früher die Qualitätsprüfung in der Produktion einsetzt, desto effizienter spart sie Kosten und Zeit. AICON, ein Pionier in der optischen Messtechnik von Rohren und Draht, weiß, worauf es ankommt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel!
Zuverlässig und präzise (PDF 223 KB)

Optische Positionier- und Ausrichtetechnologie 3D Arena

Für die Prüfung von Bauteilen auf Sollgeometrie, Bewegungs- und Deformationsverhalten eignet sich das optische Koordinatenmessgerät MoveInspect von AICON, Braunschweig. Es zeigt geometrische Zustände und Veränderungen dreidimensional auf und liefert anhand der gesammelten Messdaten präzise Antworten auf verschiedene Fragen. Auf Basis der im industriellen Umfeld bewährten Technology hat der Hersteller ein neues Konzept entwickelt: die 3D Arena, eine optische Positionier- und Ausrichtetechnologie mit mehr als zwei Kameras.

Lesen Sie den gesamten Artikel über AICONs 3D Arena!
Link zum Artikel

Messen ist produktiv.

P – so lautet, kurz und prägnant, der Name von AICONs neuester TubeInspect-Generation. »Ein Meilenstein in der 20-jährigen Systemgeschichte der optischen Rohr- und Drahtmesstechnologie!«, wie das Braunschweiger Unternehmen stolz verkündet.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Messen ist produktiv. (PDF 297 KB)

Per Roboter durch den Produktzyklus

Während im Sommer 2014 der Roboter Hitchbot per Anhalter durch seine kanadische Heimat reist, widmen sich seine stationären Roboter-Kollegen in Deutschland anderen Aufgaben: Automatisiertes dreidimensionales Vermessen von Bauteilen und Komponenten. Ein zeitlicher Vorteil, der sich auszahlt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel!
Per Roboter durch den Produktzyklus (PDF 271 KB)

Optische Rohrvermessung mit MoveInspect HR

Rohre für die Welt - exakt vermessen

Rohrleitungen bis 24 m Länge und 2 m Durchmesser für thermisch hoch belastbare Anlagen müssen maßgenau gefertigt werden. Bilfinger Piping Technologies in Dortmund setzt deshalb das Messsystem MoveInspect von AICON ein.

Lesen Sie den kompletten Artikel!
Rohre für die Welt - exakt vermessen (PDF 243 KB)

3D Scanner im Ingenieurspiegel

Vom realen Objekt zum virtuellen Modell

Die berührungslose Objektvermessung ist für ein breites Spektrum an Objekten geeignet. Große Objekte, komplexe Oberflächenstrukturen, fragile Konstrukte – all das kann mit modernen 3D Scannern erfasst werden. Die Anwendungen reichen dabei von Produktentwicklung über Produktgestaltung mittels Rapid Prototyping bis hin zu Flächenrückführung und Simulation oder Qualitätskontrolle und -optimierung.

Lesen Sie den gesamten Artikel!
Vom realen Objekt zum virtuellen Modell (PDF 1,3 MB)

Messgenauigkeit unterstützt Nachjustieren an Biegemaschinen

Die Umformtechnik bezieht sich nicht nur auf Bleche oder Massivteile, sondern auch auf Rohre und Drähte. Dabei werden die Teile oft nach Mustervorgaben umgeformt und gebogen. Mithilfe eines Messsystems werden diese Teile vermessen, die Ergebnisse als CAD-Daten übernommen und in die Biegemaschine eingepflegt.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Messgenauigkeit unterstützt Nachjustieren an Biegemaschinen (PDF 134 KB)

3D Scanner zur Fahrzeug-Veredelung in der QZ

Anspruchsvolles Tuning

Neu entwickelte Autoteile erfordern eine ausgezeichnete Passgenauigkeit und müssen sich nahtlos in die bestehende Karosserie- bzw. Interieurstruktur einfügen. Diese High-End-Individualisierungen von Fahrzeugen führt der Veredelungsspezialisten Mansory mit Hilfe des breuckmann stereoSCAN und AICONs Koordinatenmessgerät DPA durch. Der schnelle flexible Scanvorgang spart zudem Durchlaufzeiten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel!
Dreidimesionale Messtechnik für Fahrzeug-Veredelung (PDF 292 KB)

3D-Messtechnik für Komponentenversuche in der Fahrzeugsicherheit

Produkt- und Entwicklungszyklen von Komponenten und Fahrzeugen werden immer kürzer. Simulationen und Versuche für die Automobil- und Zuliefererindustrie müssen daher stetig effizienter werden. Die damit verbundenen Kosten- und Zeiteinsparungen bei gleichzeitiger Genauigkeitssteigerung der Versuchsergebnisse stellen besondere Anforderungen an alle Prüfmittel. Durch den Einsatz optischer 3D-Koordinatenmesstechnik, speziell photogrammetrischer Messsysteme, bietet die AICON 3D Systems GmbH Lösungen, die sowohl die Versuchsvorbereitung als auch Versuchsdurchführung vereinfachen.

Lesen Sie den gesamten Artikel!
3D-Messtechnik in der Fahrzeugsicherheit (PDF 1 MB)

Messgenauigkeit unterstützt Nachjustieren an Biegemaschinen

Die Umformtechnik bezieht sich nicht nur auf Bleche oder Massivteile, sondern auch auf Rohre und Drähte. Dabei werden die Teile oft nach Mustervorgaben umgeformt und gebogen. Mithilfe eines Messsystems werden diese Teile vermessen, die Ergebnisse als CAD-Daten übernommen und in die Biegemaschine eingepflegt.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf der Website von blechnet!
Link zum Artikel

AICON tritt auf der EuroBLECH erstmals als Komplettanbieter auf

Aicon 3D Systems präsentiert sich nach der Übernahme der Breuckmann GmbH auf der Euroblech erstmalig als Komplettanbieter für optische 3D-Messtechnik. Auf dem Messestand erfährt der interessierte Besucher alles über die verschiedenen Messsysteme, deren Anwendungsbereiche und über neue Entwicklungen.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf der Website des Industrie Portals MaschinenMarkt!
Link zum Artikel

Lehrenfreie Prüfung von Bremsrohren

Produktspezifische Prüfmittel haben ausgedient. Der neue Trend heißt „lehrenfreie Fertigung“, so auch in der Rohrleitungsproduktion im Bereich des Biegens.

Lesen Sie den gesamten Artikel!
Lehrenfreie Prüfung von Bremsrohren (pdf, 195KB)

Portables Koordinatenmessgerät

Das portable Koordinatenmesssystem DPA von AICON, Braunschweig, arbeitet mit einem optischen Längennormal aus Kohlefasern, das von KDK Kalibrierdienst Kopp, Wiesloch, DKD-kalibriert wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Website der Zeitschrift QZ!
Link zum Artikel

Rohrleitungsmessung im Aerospace-Sektor

In der Luftfahrt-Industrie sind die qualitativen Anforderungen an produzierte Rohre wesentlich strenger als in anderen Industrie-Bereichen. Um die Eignung eines optischen Rohrmessgeräts festzustellen, wurde eine aufwändige Messmittelanalyse durchgeführt.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Hoch hinaus (pdf, 1,43MB)

Korrektur von Freiform-Biegemaschinen

Das Rohrmesssystem TubeInspect kann künftig an Wafios Biegemaschinen gekoppelt werden. Korrekturen gehen dirkt in die Maschinensteuerung.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Interface für's Freiformbiegen (pdf, 360KB)

Automobilzulieferer setzt auf Messsystem TubeInspect

Die TI Automotive GmbH ist am Standort Fuldabrück auf den Prototypenbau von Kraftstoffleitungen spezialisiert. Da diese aus Kunststoff bestehen, werden sie nicht mithilfe einer herkömmlichen Biegemaschine gebogen, sondern thermisch umgeformt.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Schnelle Kontur-Prüfung von Kunststoffleitungen (pdf, 772KB)

Optimierung der Rohrleitungsfertigung

„Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts“, sagt der Volksmund. Und wenn es um den Erfolg eines Unternehmens geht, behält das Sprichwort auf jeden Fall Recht. Eine hohe Wirtschaftlichkeit ist oberstes Ziel eines jeden Betriebs und der Garant für die langfristige Existenz eines Standortes. Die laufende Optimierung der Produktionsprozesse und Senkung von Kosten sind daher ständige Heraus-forderungen, die es zu meistern gilt. Aber an welcher Stelle lohnen sich Ein- sparungen? Betriebe, die Rohrleitungen fertigen, berichten oftmals von vier Kosten- bereichen, die besonders stark zu Buche schlagen: Lehrenkosten, Materialkosten, Lagerkosten sowie Einrichtkosten der Biegemaschinen.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Optimierung der Rohrleitungsfertigung (pdf, 309KB)

Messen mit dem Fotoapparat

Eine Digitalkamera ist die Grundlage für ein Messgerät, das man sich unter den Arm klemmen kann - und das dabei hochpräzise arbeitet. So ist Qualitätssicherung kostengünstig und einfach.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Messen mit dem Fotoapparat (pdf, 577KB)

Optische Messtechnik in der Fahrzeugentwicklung

Untersuchungen während der Fahrzeugentwicklung wurden in der Vergangenheit mithilfe mechanischer Verfahren durchgeführt. Nun erleichtern optische Messsysteme von AICON, Braunschweig, die dreidimensionale Messung von Bewegungen. Die Ergebnisse sind genauer und können mit den Simulationsberechnungen verglichen werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Hartes Programm (pdf, 728KB)

Qualitätskontrolle im Fertigungsprozess

Ist doch eigentlich klar: Eine effiziente Produktion allein ist noch kein Schlüssel zum Erfolg. Auch die Qualitätssicherung muss stimmen. Sie nimmt fast überall einen hohen Stellenwert ein. Dabei geht es nicht nur darum, die durch CAD-Daten vorgegebenen geometrischen Abmessungen einzuhalten. Die Qualitätssicherung sollte - genau wie der Produktionsprozess - zudem wirtschaftlich und dabei leistungsfähig organisiert sein. An dieser Stelle zahlt sich der Einsatz einer entsprechenden Messtechnik aus, wodurch die Messaufgaben schnell und mit wenig Aufwand erledigt werden können, dabei aber auch die erforderliche Präzision erreicht wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Qualitätskontrolle im Fertigungsprozess mit mobilen 3D-Messsystemen (pdf, 3,35MB)

Überprüfung von Vorrichtungen

Keine Produktion kommt ohne Vorrichtungen aus. Alle Industriebereiche nutzen sie, um Werkstücke in der für die Bearbeitung erforderlichen Lage zu fixieren. So wird eine durchgängig hohe Qualität der Bauteile sichergestellt. Doch was passiert, wenn die Vorrichtung selbst plötzlich verformt ist? Um diesen schlimmsten anzunehmenden Fall auszuschließen, werden alle Vorrichtungen periodisch überwacht. Diese Messaufgabe übernimmt nun das optische Messsystem DPAInspect von AICON, das in der Anschaffung kostengünstig ist, dabei aber sehr hohe Messgenauigkeiten erreicht.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Kostengünstig und genau (pdf, 598KB)

Rohrmessung in Sekundenschnelle

Ein effizienter Produktionsprozess ist heute der Schlüssel zum Geschäftserfolg. Dass mittelständische Unternehmen durch den Einsatz optischer Messtechnik ihre Effizienz nachhaltig stärken können und somit auch im internationalen Wettbewerb bestens aufgestellt sind, beweist die Argus Fluidtechnik GmbH in Ettlingen. Mit AICONs optischem Rohrmessgerät TubeInspect S konnte die Messzeit von bis zu vier Stunden auf drei Sekunden eingedampft werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Messen in Sekundenschnelle (pdf, 2,19MB)

3D Messung geometrischer Veränderungen

In der Automobilindustrie kommt es beinahe täglich zu Problemen in der Serienfertigung. Ohne optische Messtechnik wäre die Ursachenforschung mühselig. Diesen Prozess unterstützt ein vom Braunschweiger Unternehmen AICON entwickeltes 3D-Messsystem, das geometrische Veränderungen dreidimensional aufzeigt.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Veränderungen fest im Blick (pdf, 1,08MB)

Optische Messtechnik in der Luft- und Raumfahrt

Im Bereich der Luft- und Raumfahrt nimmt die Qualitätssicherung einen hohen Stellenwert ein, denn ungenaue Bauteile können verheerende Folgen nach sich ziehen. Entsprechende Sicherheitsstandards lassen sich vor allem durch die optische Messtechnik einhalten.

Lesen Sie den ganzen Artikel!
Optische Systeme ersetzen Messaufnehmer (pdf, 3,87MB)

Optische Rohrleitungsmessung

"Optische Rohrleitungsvermessung mit virtueller Lehre" - diesem Thema widmet sich die Märzausgabe der Fachzeitschrift Blech Rohre Profile.

Lesen Sie den ganzen Artikel (pdf, 152KB)

Messtechnik in der Rohrleitungsfertigung

Serienprodukte sollen möglichst kostengünstig sein, jedoch hohe Qualitäts- anforderungen erfüllen. Das gilt auch in der Rohrfertigung. Angefangen bei dünnen, hochflexiblen Bremsleitungen über große Abgasrohre für schwere LKW bis hin zu Kunststoffrohren und Formschläuchen – das Produktportfolio ist groß. Messsysteme ermöglichen eine Sicherstellung der Qualität auch für komplizierte Rohrgeometrien.

Link zum kompletten Artikel der Zeitschrift @blechnet.com:
Der kurze Draht zu den Biegemaschinen

Auszeichnung

Die amerikanische Zeitschrift American Advanced Imaging Magazine hat AICONs Rohrmesssystem TubeInspect mit dem Preis "Imaging Solution of the Year 2008" ausgezeichnet.

Lesen Sie den ganzen Artikel (pdf, 525KB)

Erfassung von Radbewegungen

Die Fachzeitschrift INSPECT stellt in der Aprilausgabe die berührungslose Erfassung von Radbewegungen mit AICONs WheelWatch Messsystem vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel (pdf, 708KB)

Reverse Engineering von Rohren

In ihrer Märzausgabe berichtet die konstruktionspraxis (Sonderheft Fluidtechnik) über das Reverse Engineering von Rohren. Am Beispiel des AICON Kunden EMW Rohrformtechnik aus Türkenfeld bei München wird die Vermessung von Musterrohren sowie das Einrichten der Biegemaschinen mithilfe von AICONs optischer Messzelle TubeInspect vorgestellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel (pdf, 237KB)

Mobile Bauteilinspektion

Die Fachzeitschrift QZ fand die Thematik des AICON Seminars zur mobilen Bauteilinspektion „Wenn der Messarm nicht mehr weiter weiß“ so spannend, dass sie den optischen 3D Messsystemen DPAInspect und Leica Laser Tracker in der Februar-Ausgabe einen ausführlichen Beitrag widmet. Da AICON den Artikel im Online Archiv der Zeitschrift sponsert, können Sie diesen dort kostenfrei nachlesen.

Link zum QM-Infocenter: Mobile Bauteilinspektion

 

Zertifizierte Qualität

AICON ist ISO 9001:2008 zertifiziert

AICON Zertifikat (PDF)

Rufen Sie uns an!

Unsere Spezialisten beraten Sie gern bei allen Fragen.

+49 (0)531 58 000 58

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

„AICONs Messtechnik hat uns im Bereich der Qualitätssicherung weit nach vorn gebracht.“

Florian Windler, Produktionsleiter Serto AG, Aadorf (Schweiz)

"Im Vergleich zu einer KMM ist die Erfassung mit AICONs 3D-Scansystem sehr zeitsparend, so dass wir die ausgewerteten Daten schnell zur Verfügung haben."

Jürgen Weber, Messtechnik Zollern GmbH & Co. KG, Sigmaringen (Deutschland)

 
ImpressumDisclaimerSitemap
© 2017 AICON 3D Systems GmbH – Part of Hexagon